Reserve Gin / Barrel Aged Gin

Hier findest du unsere Reserve und Barrel Aged Gins

Neuerdings könnt ihr unsere Reserve und Barrel Aged Gin Auswahl  auch direkt im Whisky Dungeon Münster, Verspoel 13, 48143 Münster, abholen. (Mittwoch bis Samstag 17-24 Uhr)



Artikel  1 - 8 von 8

Reserve Gin / Barrel Aged Gin

Reserve Gin, auch als Barrel Aged Gin bekannt, ist eine Variation des klassischen Gins, die sich durch eine Lagerung in Eichenfässern auszeichnet. Diese Lagerung verleiht dem Gin eine holzige Note und verändert seinen Geschmack im Vergleich zum klassischen Gin. Der Reserve Gin ist normalerweise goldfarben und hat einen höheren Alkoholgehalt als der klassische Gin. Er eignet sich hervorragend zum Mixen von Cocktails und zum Genießen pur.

Die Herstellung des Reserve Gin / Barrel Aged Gin

Die Herstellung von Reserve Gin ist sehr besonders. Nach der Destillation des Gins wird er in Fässer aus Eichen gefüllt, die zuvor zur Lagerung von Whisky oder Bourbon verwendet wurden. Die Lagerungsdauer variiert je nach Hersteller und kann zwischen drei Monaten und mehreren Jahren betragen.

Während der Lagerung nimmt der Gin die Aromen und Geschmacksnoten des Fasses auf, was ihm eine charakteristische holzige Note verleiht. Die Eiche gibt dem Gin Vanille-, Zimt- und Gewürznoten sowie eine leichte Rauchigkeit. Die verwendeten Fässer sind oft aus amerikanischer Eiche hergestellt, die aufgrund ihrer höheren Gerbsäure und des höheren Anteils an Lignin und Tanninen besonders gut geeignet ist, um Geschmacksnoten an den Gin abzugeben.

Die Herstellung von Reserve Gin erfordert mehr Zeit und Aufwand als die Herstellung von klassischem Gin, da die Lagerung im Fass eine zusätzliche Phase darstellt. Die Wahl des richtigen Fasses ist ebenfalls von großer Bedeutung, da dies einen erheblichen Einfluss auf den Geschmack des finalen Produkts hat. In der Regel werden Fässer verwendet, die zuvor zur Lagerung von Whisky oder Bourbon verwendet wurden, da diese Fässer bereits Aromen enthalten, die sich gut mit dem Gin verbinden.

Die Geschichte des Reserve Gin / Barrel Aged Gin

Die Geschichte des Reserve Gins ist relativ jung und eng mit der Entwicklung der Craft-Spirituosen verbunden. Der Gin wurde erstmals Mitte des 17. Jahrhunderts in Holland hergestellt und verbreitete sich schnell in Großbritannien. Im Laufe der Jahre hat sich der Gin zu einem der beliebtesten alkoholischen Getränke weltweit entwickelt und wurde von vielen Herstellern in verschiedenen Varianten produziert.

Die Idee, Gin in Eichenfässern zu lagern, geht auf die Tradition der Whisky-Herstellung zurück. Die ersten Versuche, Gin in Fässern zu lagern, wurden in den USA von der Anchor Distilling Company unternommen, die ihren "Junipero Gin" in Fässern aus französischer Eiche lagerten. Diese Praxis wurde von anderen Herstellern aufgegriffen, die begannen, ihre eigenen Versionen von Reserve Gin zu produzieren.

In den letzten Jahren hat sich der Trend des Barrel Aged Gin immer stärker durchgesetzt, und viele Hersteller haben ihre eigenen Variationen auf den Markt gebracht. Einige Hersteller haben sich auf die Produktion von Reserve Gin spezialisiert und bieten eine breite Palette von Produkten an, die sich durch die Wahl des verwendeten Fasses, die Lagerungsdauer und andere Faktoren unterscheiden.

Der Reserve Gin hat sich zu einer beliebten Wahl für Mixologen und Bartender entwickelt, die ihre einzigartigen Aromen und Geschmacksnoten nutzen, um Cocktails zu kreieren, die sich von traditionellen Gin-Cocktails unterscheiden. Die wachsende Beliebtheit von Craft-Spirituosen und die steigende Nachfrage nach Premium-Spirituosen haben dazu beigetragen, dass der Reserve Gin zu einem wichtigen Teil der globalen Spirituosenindustrie geworden ist.

Eine äußerst vielseitige Gin Sorte - der Reserve Gin / Barrel Aged Gin

Reserve Gin oder Barrel Aged Gin ist eine interessante Variation des klassischen Gins, die durch die Lagerung in Eichenfässern eine einzigartige holzige Note erhält. Er eignet sich hervorragend zum Mixen von Cocktails und zum pur genießen. Die Herstellung von Reserve Gin erfordert zwar mehr Zeit und Aufwand als die Herstellung von klassischem Gin, aber das Ergebnis ist eine besondere Spirituose mit einem einzigartigen Geschmack.